Dr.rer.nat. Leonie Schmalfuß

Dr.rer.nat. Leonie Schmalfuß

Dr.rer.nat. Leonie Schmalfuß

Diplom-Psychologin

Telefon: +49 163 150 1278
E-Mail: leonie.schmalfuss@zpunkt.eu

Termin vereinbaren

Ich bin Diplom-Psychologin und graduierte Neurowissenschaftlerin. Als Therapeutin ist mir vor allem meine Haltung wichtig: ich stelle den Menschen in seiner Autonomie und Würde in den Mittelpunkt. Jede*r hat einen eigenen Erfahrungskontext, einzigartige Prägungen und Beziehungserfahrungen. In der gemeinsamen Arbeit sollen alte Wunden geheilt und alte / festgefahrene Strukturen gelöst werden, um sich im Heute aus Verhaltensautomatismen zu befreien. Ich möchte helfen, die in jedem*r liegende Kraft zu aktivieren und neue Potentiale zu entfalten.

Mein Therapieansatz hat sich aus ganz unterschiedlichen Lebenserfahrungen entwickelt: Meine Arbeit in der Akut-Psychiatrie, die Arbeit mit körperlich beeinträchtigten Personen während meiner Doktorarbeit, mehrere längere Auslandsaufenthalte sowie ein zusätzliches Studium der Philosophie. Statt nur kognitiv Probleme zu bearbeiten, aktivieren wir? in der Therapie den ganzen Menschen. So kommt zum Beispiel über den Einsatz von körperorientierten Methoden zusätzlich/zum Verstehen auch ein Erleben, was effektive Veränderungen erleichtert. Je nach Bedarf und Notwendigkeit arbeite ich mit verschiedenen Methoden, unter anderem Psychodrama, dem Konzept vom inneren Kind, Hakomi sowie Gesprächs- und Verhaltenstherapie. Ob Coaching oder Therapie: mein Ziel ist es, dem Menschen zu helfen, die eigene Mitte (wieder) zu finden und mit neuer Kraft und mehr Klarheit durchs Leben zu gehen – die Krise kann so zur Chance werden.

Mir ist es dabei wichtig, Menschen wieder in die eigene Autonomie zu begleiten: alles was Sie zur Lösung ihrer Probleme brauchen ist immer schon in Ihnen. Gemeinsam bearbeiten wir Automatismen, in denen Sie feststecken, entdecken die Ursprünge und Sinnhaftigkeit solcher Verhaltensweisen und erarbeiten für Sie eine neue Freiheit, Entscheidungen für sich und Ihr Leben bewusst und würdevoll treffen zu können.

Die individuellen Fähigkeiten und Ressourcen sollen dafür im Mittelpunkt stehen und das Gefühl, diese entfalten zu können. Der Einsatz von körperzentrierten Techniken ermöglicht es.